25. September 2008

Objekt der Begierde: Feuerstelle


Holly hat heute ihr augenblickliches Objekt der Begierde beschrieben - und kam dann generell auf das Thema obsessive Einrichtungsideen zu sprechen. Spannend! Ich gebe gerne zu, dass auch ich ziemlich besessen fixe Einrichtungsideen verfolgen kann (siehe z.B. diverse Posts zum Thema Gelb). Eine neue "Manie" hat das Foto oben in mir ausgelöst. Leider weiss ich nur noch, dass es sich um ein Ferienhaus in Dänemark handelt - aber nicht mehr woher das Foto kommt. Sorry.

Es bleibt festzuhalten: ich will einen Kamin oder Ofen und zwar frei im Raum bzw. vor einem Fenster platziert. Hhm, nicht besonders realistisch in meinem kleinen 60er-Jahre Reihenhaus. Was wäre eine Alternative? Auftritt Ponton Fireplace! I love it, love it, love it. Das Ding verbrennt Ethanol und benötig also keinen Abzug. Es ist erhältlich in drei Größen, wobei die Miniversion kaum über eine stattliche Kerze hinauskommt. Also absolut tauglich für kompaktes Wohnen. Der Brennkörper aus feuerfestem Glas ist ja schon ziemlich klasse, aber die beiden verfügbaren Bodenplatten aus Holz machen den Ponton Fireplace noch viel schöner. SEUFZ ...

Wer Inspiration zum Thema Feuerstellen für Großstadtnomaden sucht: Muenkel ist eine gute Anlaufstelle.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Widget for Blogs by LinkWithin