25. November 2009

How to: mix-and-match Sofa und Sessel

Foto Domino

Heute einmal ein kleiner Griff ins Archiv, um eine Leser-Frage zu beantworten. Alberto hat mich gefragt, ob man den eigentlich Sofa und Sessel in zwei verschiedenen Farben kombinieren kann und sollte. Na aber hallo, dazu habe ich eine klare Meinung: man kann und sollte. Unbedingt. Zweifelsfrei.

Und was muss man dabei beachten? Was die Farben angeht, ist erlaubt was gefällt Abstufungen einer Farbe sind problemloser zu kombinieren als Kontraste. Aber Vorsicht, der "Grundton" der Farben muss dann passen (also keine warmen und kalten Farbnuancen mischen). Einfache Lösung: Naturtöne funktionieren ziemlich problemlos miteinander. Das Farbdreieck Schwarz-Rot-Weiss ist in Deutschland sehr beliebt - mir persönlich aber viel zu hart für die meisten Wohnzimmer. Vielseitige Kombinationsfarben sind Cognac und Hellgrau.

Handfestere Regeln gelten allerdings für Form und Material. Bei der Form ist wichtig, dass die Sitzhöhe von Sessel und Sofa nicht zu unterschiedlich ist. Das gilt besonders, wenn beide recht dicht nebeneinander stehen. Das Material sollte entweder genau dasselbe sein - aber dann in zwei Farben. Aber lebendiger und frischer sehen eigentlich Materialkombinationen aus: z.B. glattes Leder mit grobem Stoff oder mit Holz.

Ist Deine Frage damit beantwortet, Alberto? Ich hoffe, die Fotos inspirieren Dich ...


Foto VT Wonen

Foto Ngoc Minh Ngo


Foto Kay Kollar


Foto Walter Knoll

Foto Poliform

Foto Palau

Foto Living Divani

Foto Baleri

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Widget for Blogs by LinkWithin