24. September 2009

kontrastreich

Für mein Studium musste ich eine Studie über Kontraste machen - und während meine Kollegen sich allesamt mit Flächen und Linien beschäftigt haben, sind bei mir Stuhlpaare entstanden. Uuups, das ist wohl der sofablog-virus. Was ich mir dann aber doch noch verkniffen habe, sind die Sprechblasen, die mir beim Zusammenstellen der Bilder in den Sinn gekommen sind. Sehen diese Stühle nicht aus, als hätten sie sich etwas zu sagen?

Aber zurück zum Thema Einrichten. Kontraste! Von mir lange unterschätzt und doch so so wichtig. Ohne den mutigen Einsatz von Kontrastprinzipien, wirkt ein Zimmer eigentlich immer langweilig und fade. Dabei muss es ja nicht immer um Farben gehen: Größenverhältnisse, Texturen, Dichte - die Möglichkeiten sind grenzenlos.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Widget for Blogs by LinkWithin