8. Juni 2009

Ein Sessel für die Seele



Ich habe eine supernette E-mail von einer Leserin bekommen, in der sie mir ihren Lieblingssessel vorstellt und ihn als "Trostmöbel" beschreibt. Tolle Wortkreation! Ich habe sofort verstanden, worum es hierbei geht. Das sind natürlich die Möbel, die man in schweren Momenten kauft, um sich selbst etwas Gutes zu tun und zu denen man ein emotionales Verhältnis hat. Und zugleich auch die Möbelstücke, die als ganz persönliche Rückzugsorte fungieren. Für viele ist es das Bett, für andere das Sofa - aber die schönsten Trostmöbel sind doch Sessel, kleine Rettungsinseln im Alltag.

Die beiden kleineren Sessel oben, Aki/Biki/Canto von Cassina und Big Arm von Brühl, nehmen einen wirklich regelrecht in den Arm. Und dann gibt es da natürlich auch noch die ausgeladeneren Sessel, in denen man versinken kann und die einen den Rest der Welt vergessen lassen, so wie z.B.: der moderne Ohrensessel Archi von Ligne Roset, der Korbsessel von Richard Lampert oder Wink von Cassina.

Als Kind war mein Rückzugsort ein Rattan-Hängestuhl, so wie die jetzt gerade wieder in sind. Aus Platzmangel habe ich zur Zeit leider, leider keinen Sessel zum Seele baumeln lassen - und mein Rückzugsort ist doch eher das Bett (oder der Schreibtisch). Was ist für Euch das perfekte Trostmöbel?

Kommentare:

  1. Super Designer-Sessel - wenn es zur Einrichtung paßt. Da ich schon etwas älter bin, habe ich nach längere Suche eine deutsch Polstermöbel Firma gefunden, die auch wunderbare Sessel herstellt. Ich habe mir einen wunderschönen Mohair-Stoff ausgesucht und mir einen Sessel nach Maß fertigen lassen.
    Ich kann nur sagen - Super schön und Top Qualität.

    VG
    Mareen

    AntwortenLöschen
  2. Ein kuscheliger "Sessel" (eigentlich eher ein vertikales Sofa) ist der Pantower von Verner Panton. Ein absoluter Traum, wie ich finde.. http://www.designmuseum.org/__entry/3976?style=design_image_popup

    ..wenn die Wohnung es zulässt, kann man sie auch kombinieren.. http://www.designmuseum.org/__entry/3979?style=design_image_popup

    Viele Grüße,
    Jule

    AntwortenLöschen
  3. Was man auf dem Foto übrigens nicht sieht, ist, dass man beim Sessel Canta die linke Lehne nach oben oder unten drehen kann und je nach Bedarf als Armstütze oder Kopfstütze verwenden kann. Durch diesen beweglichen "Arm" wirkt er ziemlich menschlich. Ein toller Sessel, kann ich nur empfehlen ;)

    Noch mehr Fotos von meinem Lieblingssessel: http://www.dieter-horn.de/deutsch/index.cfm?rubrik=produkte&produktid=461

    AntwortenLöschen
  4. .. noch ein Kuschelmöbel:

    'Coussin' von Inga Sempe:

    http://www.contemporist.com/2009/02/16/the-coussin-sofa-by-inga-sempe/

    AntwortenLöschen

Related Posts Widget for Blogs by LinkWithin