5. Januar 2009

Flexform: eine eindeutige Designhandschrift


Es gibt zwar unendlich viele Polstermöbelhersteller, aber nur einige Wenige haben eine unverwechselbare Handschrift über das gesamte Sortiment hinweg. Sich so eindeutig zu positionieren ist mutig und deshalb bewundernswert.

Ein gutes Beispiel finde ich die italienische Marke Flexform. Jenseits von kurzlebigen Trends konzentriert sich Flexform seit Jahren auf den gehobenen Knautschlook. Kein Leder, nur Stoff. Lockere Polsterung und viele Kissen. Fotografiert wird immer alles in hellen Naturtönen. Anscheinend sind die potentiellen Käufer dieses Stils Vielleser , denn auf auffällig vielen Fotos von Flexform finden sich Bücher und Zeitungen. Die hier gezeigten Modelle von oben nach unten: Viktor, Resort, Oltre, Long Island und Happy.




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Widget for Blogs by LinkWithin